Seite wählen

Flusswanderung

Möchtest Du eine verdiente Auszeit, entschleunigen, endlich zur Ruhe kommen?
Magst Du Dich persönlich weiterentwickeln, Dich und Dein wunderbares Wesen tiefer im Spiegel der wilden Natur erfahren?
Bist Du bereit für unvergessliches Abenteuer und interessante Abwechlsung?
Willst Du lernen wie Du die Natur als Therapeutin nutzen kannst, und so ein selbstbestimmtes unabhängiges Leben führen kannst?

Dann werde

„Eins mit der Natur, eins mit mir“

beim dreitägigen Kanuwandern auf dem Raab- Fluss.

Von Freitag, 30. (10 Uhr)- Sonntag 1. September 2019 (Anfänger und erfahrene KanufahrerInnen- Level A)

sowie Donnerstag 11. (10 Uhr)- Samstag 13. Juni, Himmelfahrt 2020 (erfahrene KanufahrerInnen- Level B)

…….. gehen wir an der burgenländisch- ungarischen Grenze wieder auf die gemeinsame Reise. Im Außen wie im Inneren.

In der Stille der Natur, den sanften Wind auf der Haut spürend, der Musik des Windes und der Vögel in den Bäumen lauschend, schippern wir jeweils zu zweit in Kanadiern die natürlich mäanderne Raab dahin. Die Ruhe die vom gemächlich fließenden Wasser ausgeht, überträgt sich auf uns.

Dann wieder bringt eine Stromschnelle Bewegung in unser Treiben. Sicher haben unsere guides jede Situation im Blick und im Griff.

Tiere – Biber, Fuchs, Reh und alle Arten von Vögeln – zeigen sich. Libellen fliegen mit uns mit, begleiten die Kanus neugierig. Der Anblick der riesigen, prachtvollen Silberweiden am Ufer lassen uns klein und demütig werden. Ihre sichtbaren, weil vom Wasser freigeschwemmten, weit verzweigten Wurzeln werden vor unseren Augen zu tanzenden Figuren.

Ein Seufzer ertönt, ein Lied steigt in uns auf, will gesungen werden. Die Naturwesen hören zu.

Leben und Sterben ist gleichzeitig in den umgefallenen Bäumen, die am Ufer oder im Wasser liegen, präsent. In der ruhigen Betrachtung der so vielfältigen Natur offenbaren sich Antworten auf persönliche Lebensfragen. Die Natur als Spiegel unserer Seele.

Achtsam, und im Gespräch mit ihr, erspüren wir den Charakter der Raab. Sie ist die Chefin, wir die Gäste. In dieser Haltung gelingt das „Steuern“ des Bootes am Besten.

Wir reflektieren: wie steuere ich mein Leben? Zu wenig? zu viel? Lasse ich steuern? Kann ich mich auch mal schippern lassen und dabei nix tun jedoch viel genießen?

Vertraue ich dem Fluß des Lebens? Vertraue ich der/m anderen im Boot? Mir selbst?

Was macht es mit mir wenn ich kentere (sogenannt „scheitere“)?……….

Die Rollen im Boot sind immer klar verteilt. Täglich werden wir eine andere kennenlernen. Eine intensive Übung für uns selbst, und miteinander.

Wir machen Pausen, auf Schotterbänken im Fluss oder am Ufer, festen Boden unter den Füssen. Jausnen, teilen unsere Erfahrungen. Nehmen uns Zeit für individuelle Gespräche oder Prozessbegleitung mit mir. Lernen mit den Bäumen zu kommunizieren und wie Kraftwanderung geht. Machen heilsame Schlammpackungen.

Spa pur- erlebte Sinnlichkeit. Schwimmen gegen den Strom.

Die Natur bietet Abenteuer, und das wahre Abenteuer spüren wir in uns- indem wir aus dem Alltag völlig aussteigen, alles für drei lange Tage hinter uns lassen, uns mit unserer inneren Natur verbinden. Uns mit dem Wesentlichen verbinden.

Level A: abends Ankommen im Camp. Lagerfeuer und wunderbares Essen (vegetarisch, wer möchte vegan) von unserem Koch Gabriel (mein Prachtsohn), erwartet uns. Wir teilen und reflektieren im Kreis die Erfahrungen des Tages. Und vielleicht gibt es spannende Erlebnisse in der Natur bei Nacht.

Level B: abends schlagen wir am Flussufer unser Lager auf. Wir sind drei Tage lang fortwährend unterwegs. Haben alles mit was wir brauchen. Schlafen unter freiem Himmel. Reflektieren das Erlebte. Werden ganz Eins mit der Natur, eins mit uns selbst.

Bist du bereit für dein Abenteuer der Selbsterfahrung?

…mit dem erfahrenen Kanu-Führer László Sásdi und Adelheid.

László Sásdi (geb.1964) lebt in Ungarn, an der Raab, und leitet seit 30 Jahren Kanutouren. Mit seiner ruhigen, immer entspannten Art vermittelt er den TeilnehmerInnen Sicherheit. Er kennt die Raab wie kein anderer, und reagiert immer souverän auf jede Veränderung und Bewegung der Natur. Am Beginn der Tour gibt er eine Einführung ins Kanufahren und Möglichkeiten zum Üben.  www.raba-vizitura.hu

Ich, Adelheid, betreue dich bei deinen Erfahrungen. In dem Maße wie wir uns auf die Naturelemente einlassen, auf das Thema Vertrauen zueinander, auf Stille und Sinnlichkeit, wird in uns einiges in Bewegung kommen.

Gerade für Paare z.B. kann dieses Seminar interessant sein- wer steuert, wer gibt sich hin…… Rollentausch, schauen was passiert……. vielleicht zeigt sich das, was in der Beziehung schon lange unausgesprochen war, und kann hier- mit meiner Hilfe- ins Lot kommen……. Was es auch immer ist: sicher ist, dass das Sein in der Natur, jedeN von uns tief berührt. Und es ist gut, wenn diese Seelenbewegungen begleitet werden. Dafür bin ich da.

Und außerdem bringe ich Dir bei, wie Du Dich mit den Naturelementen selbst coachen und heilen kannst!

Letztendlich werden wir bereichert mit neuen Erfahrungen über uns selbst, in unseren Alltag zurückkehren, der nicht mehr der selbe sein wird.

Wir bewegen uns am ungarischen Teil der Raab, dort wo der Fluss noch naturbelassen mäandert. Das Camp befindet sich bei der burgenländisch- ungarischen Grenze Heiligenkreuz/St. Gotthardt. Wegbeschreibung wird nach Anmeldung zugeschickt.

 

Anmeldung Flusswanderung

15 + 9 =

DANKSAGUNG an Doris Dannerbauer, Kunst- und Pressefotografin in Wien, die die wunderbaren Fotos gemacht hat, die du auf dieser Seite genießen kannst! Du kannst Doris unter www.zoombeispiel.at finden und sie unter 0650/ 524 95 96 engagieren.

Servus!
Als erstes möchte ich Dir etwas schenken!
Hier kannst Du Dir die von mir geführte Meditation "URLAUB" kostenfrei herunterladen.

30 Minuten Auszeit nur für Dich, zum Entschleunigen und Kraft tanken.

Du wirst in meine Newsletterliste eingetragen und erhältst regelmäßig Neuigkeiten zu meinen Angeboten.

DANKE! Check bitte dein Postfach und auch den SPAM-Ordner, falls die Email dort landen sollte ;-)